Einleitung zum Zeichnen von Artefakten

Bei einer zeichnerischen Darstellung von Artefakten kommt es keineswegs darauf an, möglichst viel zu zeigen, sondern nur das Wichtigste abzubilden. Darunter werden die technologischen Informationen des Artefakts verstanden. Aus der Zeichnung soll klar werden, wie dieses Artefakt entstanden ist und was seine wesentlichen Charakteristika sind. Es ist natürlich zu beachten, dass jede Zeichnung bereits eine Interpretation des Zeichners ist und diese somit keiner objektiven Darstellung mehr entspricht.

Grundsätzlich muss ein Artefakt aus mindestens drei Ansichten gezeichnet werden: der Vorder-, Drauf- und Seitenansicht.

In den folgenden Abschnitten werden unterschiedliche Methoden zum Zeichnen von Artefakten vorgestellt.

praehistorische-archaeologie.de bietet dir frei zugängliche Inhalte. Mit einer Spende z.B. bei flattr kannst du uns unterstützen.

Hinweis

Wir geben uns große Mühe um die Korrektheit unserer Inhalte. Sollten es dennoch Fehler oder Ungereimtheiten geben, würden wir uns über einen Kommentar freuen!