Die Entstehung der Prähistorischen Archäologie im 19. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert wurden auf dem europäischen Kontinent in allen Lebensbereichen "revolutionäre" Erfindungen und Entdeckungen getätigt, welche die Menschheit schließlich in immer kürzer aufeinander folgenden Schüben in die Moderne katapultierten. In diesem Jahrhundert legten Naturwissenschaftler und interessierte Gebildete das Fundament für die Entwicklung der Prähistorischen Archäologie zu einer eigenständigen Wissenschaft. 

 

Wir werden uns in den folgenden Kapiteln den Archäologen widmen, denen wir grundlegende Arbeiten zu verdanken haben, die uns noch heute prägen. Dabei kommen wir natürlich nicht an Männern wie Christian Jürgensen Thomsen, Boucher de Perthes, John Lubbock oder Marcellino de Sautoula vorbei.

praehistorische-archaeologie.de bietet dir frei zugängliche Inhalte. Mit einer Spende z.B. bei flattr kannst du uns unterstützen.

Hinweis

Wir geben uns große Mühe um die Korrektheit unserer Inhalte. Sollten es dennoch Fehler oder Ungereimtheiten geben, würden wir uns über einen Kommentar freuen!