Glossar

Begriff suchen:

Hofplatzmodell
Begriff für:Modell zur Beschreibung vom Aufbau und der Entwicklung linearbandkeramischer Siedlungen.

Mit dem Hofplatzmodell können Funde und Befunde von Pfostenlöchern dahingehend analysiert werden, dass die Siedlungsentwicklung nachvollzogen bzw. rekonstruiert werden kann. Das Modell wurde Ende der 80er jahre von Boelicke und Lüning bei der Ausgrabung des bandkeramischen Siedlungsplatzes Langweiler 8 entwickelt. Es gilt nur für die Linearbandkeramik und ist nicht unumstritten!

Humerus
Definition:

Fachausdruck für "Oberarmknochen"

Hypokaustum
Definition:

Fachbegriff für eine römische Heizungsanlage, die in Thermen ihre Anwendung fand. 

Einträge 1 bis 3 von 3

praehistorische-archaeologie.de bietet dir frei zugängliche Inhalte. Mit einer Spende z.B. bei flattr kannst du uns unterstützen.

Hinweis

Wir geben uns große Mühe um die Korrektheit unserer Inhalte. Sollten es dennoch Fehler oder Ungereimtheiten geben, würden wir uns über einen Kommentar freuen!