Glossar

Begriff suchen:

Oppidum
Definition:

Ein Oppidum wird von einer so genannten murus gallicus umgeben, stellt also eine befestigte keltische Siedlung dar. Im Innenbereich findet sich in der Regel eine protourbane Bebauung. Oppida (Plural) gibt es in der Mittel- und Spätlatènezeit, also ungefähr von 275 bis 25/15 vor Christus.

Einträge 1 bis 1 von 1

praehistorische-archaeologie.de bietet dir frei zugängliche Inhalte. Mit einer Spende z.B. bei flattr kannst du uns unterstützen.

Hinweis

Wir geben uns große Mühe um die Korrektheit unserer Inhalte. Sollten es dennoch Fehler oder Ungereimtheiten geben, würden wir uns über einen Kommentar freuen!